Bündnis:   Unsere SWN - Unsere Wärme

Wenn Sie nicht wollen, dass künftig ein "Energie-Riese" Kohle mit Ihrem Fernwärmeanschluss verdient ....

.... dann unterschreiben Sie unser Bürgerbegehren!

Die Stadtwerke Neumünster (SWN) verdienen wieder gutes Geld.  
Die schwierigen Zeiten, die von den Neumünsteraner Steuerzahler*innen getragen wurden, sind vorbei. 

Die SWN stellen in allen Ihren Geschäftsfeldern wichtige Leistungen der kommunalen Daseinsvorsorge für die Bürgerinnen und Bürger bereit. 
Sie finanzieren mit Gewinnen aus profitablen Sparten andere Leistungsbereiche, z.B. das Bad am Stadtwald und den SWN-Busverkehr.

Damit könnte demnächst Schluss sein! 
Berichten von Kieler Nachrichten und Holsteinischer Courier zu Folge sollen bis zu 49 Prozent der Anteile an der SWN-„Wärmesparte“ verkauft werden. 

Damit würde die Stadt Neumünster als bisherige Allein-Eigentümerin der SWN-Fernwärmeerzeugungsanlagen einen entscheidenden Teil ihrer Kontrolle über diesen essentiellen Bestandteil der kommunalen Daseinsvorsorge abgeben. 

Die Stadt Neumünster und ihre SWN würden sich dann künftig bei der Fernwärme-Erzeugung auch nach den Interessen des neuen Gesellschafters richten müssen. Wichtige Beschlüsse könnten dann nur einvernehmlich und mit maximaler Geheimhaltung getroffen werden. 

Der SWN-Aufsichtsrat hat einer Überführung der heutigen und zukünftigen Wärmeerzeungsanlagen (z.B. TEV) in die teilprivatisierte SWN-Tochtergesellschaft "MBA Neumünster GmbH"  im Juni 2021 zugestimmt!

Die Ratsversammlung der Stadt Neumünster soll im September 2021 darüber befinden.

Das wollen wir mit Ihrer Hilfe verhindern! 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.